Excite

Alles nur Gerüchte: Facebook macht weiter

Als frei erfunden stellte sich eine Meldung heraus, die besagte, dass Mark Zuckerberg mit Facebook Schluss machen wolle. Das Gerücht kursierte jetzt im Internet und sorgte auch tatsächlich dafür, dass sich zahlreiche User um das tatsächliche Ende des sozialen Netzwerkes sorgen.

Die Nachricht, die Weekly World News da streute, klang schon utopisch genug. Mark Zuckerberg wolle einfach hinschmeissen. Gerade jetzt, wo Facebook immer erfolgreicher wird und von einer französischen Zeitung als 'drittgrößtes Land der Welt' bezeichnet wird. Über 500 Millionen Mitglieder hat das soziale Netzwerk.

Aber Facebook habe sein Leben ruiniert, soll Zuckerberg laut der Fake-News gesagt haben. Er wolle dem Irrsinn jetzt ein Ende setzen. Ein Termin für die Schließung sollte auch schon feststehen. Angeblich habe Zuckerberg den 15. März dafür vorgesehen, Facebook zu Grabe zu tragen.

Obwohl sich die Meldung schon sehr unglaubwürdig anhörte, löste sie wohl einen mittelschweren Sturm im Wasserglas aus. Bei Twitter äußerten sich sehr viele User besorgt über das Ende von Facebook. Eine Sprecherin des Unternehmens musste den Schwindel erst offiziell aufklären. Es war alles nur ein Fake. Mark Zuckerberg schmeißt nicht hin, Facebook bleibt bestehen.

Bild: Screenshot Webmaster Pro

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016