Excite

Yamaha Kompaktanlagen – Der volle Soundgenuss in einem Gerät

Der Vorteil von Yamaha Kompaktanlagen liegt klar auf der Hand: Mit dem Kauf von nur einem Gerät haben Sie bereits alles zu Hause, was einen vollen Soundgenuss ermöglicht. Yamaha ist dabei eine vertrauenswürdige Marke, die Musik-Fans aus aller Welt dabei schon seit Jahrzehnten überzeugt. Denn Qualität ist bei Yamaha Programm.

Yamaha Kompaktanlagen: Für jedes Budget das Richtige

Schon 1887 gibt es die japanische Firma Yamaha, Yamaha Kompaktanlagen kamen natürlich erst später dazu. Etwa ab den 1970er stieg Yamaha verstärkt in das Geschäft der Musik-Branche ein, sowohl mit elektrischen Musikinstrumenten als auch mit Unterhaltungselektronik. Aus dieser Zeit stammen auch die ersten Vollverstärker. Kompaktanlagen waren in den späten 70ern besonders beliebt. Die praktischen Stereoanlagen wurden oft nach einem speziellen Design konzipiert, das sich in den Wohnstil der damaligen Zeit gut einfügte. Die handlichen kleinen Kästen beinhalteten alles, was man zum Musik hören zu Hause braucht.Diese Besonderheit hat sich bis heute erhalten. Kompaktanlagen zeichnen sich dadurch aus, dass sie alle Funktionen und Geräte bereits in sich integriert haben. Gleichzeitig haben sie normalerweise eine geringere Größe als übliche Stereoanlagen, die neben Vorverstärker, Endstufe, CD-Player eventuell auch noch weitere Abspielgeräte angeschlossen haben. Gerade in kleineren Wohnungen kann die sparsame Inanspruchnahme von Wohnraum von großem Vorteil sein. Platzsparsamkeit und leichte Bedienbarkeit sind damit die stärksten Argumente für den Kauf einer Yamaha Kompaktanlage.Modelle, die diesen Kriterien gerecht werden, gibt es bei Yamaha vielfach. Im unteren Preissegment findet sich zum Beispiel die Yamaha TSX 130 Kompaktanlage. Die bringt CD, MP3 und WMA-Player bereits mit ebenso wie einen UKW-/MW-Tuner, eine iPod-Docking Station und einen USB 2.0 Anschluss. Das Modell ganz in hellem Holz und weiß lässt so auch rein gar nicht darauf schließen, dass der Neupreis lediglich 229,- Euro beträgt. Etwas teurer, aber noch lange nicht unbezahlbar, ist die Yamaha Piano Craft 840. Ähnlich gut ausgestattet und HDMI-funktionstüchtig, kommt diese Anlage auf etwa 550,- Euro. Diese Kompaktanlage steht immer auf den oberen Rängen, wenn es um die Klangqualität geht.

Yamaha Kompaktanlagen: Qualität ist Programm

Yamaha Kompaktanlagen gibt es tatsächlich für jedes Budget, egal ob man tiefer in Tasche greifen will oder nicht. Dabei kann man auch bei Anfänger-Modellen davon ausgehen, dass man ein Qualitäts-Gerät erwirbt. Gerade also für Einsteiger bieten Yamaha Kompaktanlagen eine gute Möglichkeit, ohne große Risiken in die Welt aus professionellem Klangs einzutauchen. Bei Yamaha ist Qualität eben Programm!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016